Posts filed under ‘Horverstehen’

Unterstützungssymbole

Es geht um einen Text, der gelesen werden soll. Aber ich finde die heutigen Aufgaben (zuordnen, Fragen beantworten, ergänzen und etc.) ungenügend. Ich finde es wunderbar, wenn der zu lesende Text nicht nur gelesen, sondern auch besprochen wird. Dazu möchte ich Ihnen eine Aufgabe vorstellen. 

Nachdem der Text von Ihren Schulkindern gelesen wird, bitten Sie sie, den Text in Teile zu verteilen. Markieren Sie diese Teile an der Tafel. Danach lassen Sie Ihre Schüler, den Text nicht mit Wörtern, sondern mit Symbolen auf dem Blatt Papier zu zeichnen. Wenn Sie viele Schüler haben, lassen Sie jede Gruppe einen Teil zeichnen. Sonst ist es nicht ganz interessant, zu hören, wenn JEDER Schüler später alle Symbole auf seinem Blatt erklärt.

Danach lassen Sie Ihre Kinder diese Symbole erklären, d.h. was sie bedeuten. Auf diese Weise gebrauchen die Schüler die Information aus dem Text. Aber sie erzählen ihn nicht nach!!! Sie erklären die Bedeutung ihrer Unterstützungssymbole. Beim Erklären ließ ich meine Schüler, die Lehrbücher zumachen.  

Wir haben außerdem einen Wettbewerb gemacht, wer die schönsten, originellsten Symbole hatte.

Die Hauptsache ist, es soll keine Wörter, keine Sätze auf dem Blatt Papier geben!!!

Dazu möchte ich Ihnen und meine Schüler ein paar Zeichnungen präsentieren. Wir haben den Text aus dem Lehrbuch „Pingpong Neu 1“ gelesen. Er heißt „Wo ist meine Klasse“.

Реклама

Декабрь 28, 2011 at 2:42 пп Оставьте комментарий

Das Deutschlandposter von Rainer E. Wicke

Rainer E. Wicke hat wieder eine neue Idee zur Durchführung des Deutschunterrichtes entdeckt. Diesmal geht es um ein Deutschlandposter, das auf sich viele Bildchen hat. Unten finden Sie das spezielle Heft, das die bestimmten Ideen zum Gebrauch des Posters enthält. Das Poster selbst können Sie sich beim dem Goethe-Institut kaufen. Der Preis ist etwa 12 Euro.

Heft; Legende.

 

Август 28, 2011 at 5:00 пп Оставьте комментарий

Reisenspiele

Es geht um ein Rollenspiel, das ich neulich im Internet entdeckt habe. Das Spiel hat Gerd Hollenstein geschaffen. Solche Rollenspiele sind leicht zu produzieren. Aber wozu? Wenn wir das fertige haben…Deswegen vielen Dank an Herr Hollenstein für seine Arbeit und Idee. Die Regeln sind im PDF unten zu finden. Aber ich möchte meinen Lesern noch einen Tipp geben. Wenn Sie nicht genug Schüler zum Spielen haben, lassen Sie sich nicht entmutigen. Führen Sie das Rollenspiel sogar mit einem durch. Aber sie müssen auch mitmachen. Ich meine das erste Spiel im PDF. Machen Sie 4 Stationen mit 4 Blättern. Lassen Sie ihren Schüler eine Karte rausziehen. Er muss von einer zur anderen Station gehen. Sie sind verantwortlich für jede Station. Dann umgekehrt. Sie haben eine Rollenkarte und ihr Schüler muss Ihnen an jeder Station helfen. Haben Sie noch Ideen? Schreiben Sie bitte! Reisen07_Ausblicke25b. 

Май 22, 2011 at 4:26 пп Оставьте комментарий

Kleider machen Leute

Stimmt das? Gucken wir mal. Ich habe meinen Schülern die Aufgabe gegeben, eine beliebige Person zu malen und zu bekleiden, um eine Modeschau im Klassenraum zu gestalten. Da ich Jungs in der Gruppe habe und sie nicht malen können, habe ich ihnen eine „fertige“ Person zur Verfügung gestellt. Sie sollten diese Person nur bekleiden. Die Vorlage finden Sie unten.

Es ist wichtig, ein Thema zur Modenschau zu wählen. Wir hatten z.B. „Sommermode 2011“. Alle Models sahen sommerlich aus. Meine Schüler haben der Gruppe jede Person vorgestellt und erzählt, was im Sommer im Trend ist.

Damit alle aufgepasst haben, hatte jeder die Aufgabe, Notizen zu machen: welche Kleidungsstücke und welche Farben im Sommer beliebt sind.

Ich stelle Ihnen keinen Wortschatz zur Verfügung, weil er vom Lehrbuch zum Lehrbuch verschieden ist. Körpervorlage

Апрель 9, 2011 at 5:38 пп Оставьте комментарий

Wettervorlage

Wie oft haben Sie die Idee, das Wetter selbst zu „machen“? Jetzt ist es möglich. Unten finden Sie eine Wettervorlage, die besteht aus:

Der Sonne. Schneiden Sie sie raus.

Dem Gewitter.

2 blauen und 2 dunkelblauen Wolken. Schneiden Sie sie auch raus. Und dann machen Sie draus echte Wolken.

Dem Wind. Der Wind soll bemalt werden.

Dem Regen. Lassen Sie Tropfen auf der farbigen Pappe drucken.

Dem Schnee.

Dem Mond.

Dem Thermometer (kalt und warm) und Ziffern dazu.

Die Redewendungen zum Wetter befinden sich in der Vorlage.

Ich habe meine Schüler gelassen, eine Wettervorhersage hören und das Wetter „bilden“ mit Hilfe der Wettervorlage.

Wenn Sie eine Wetterkarte haben (die gibt es in fast allen Lehrbüchern), diktieren Sie selbst das Wetter zwei, drei Mal und lassen Sie die Schüler das Wetter „machen“.

Lassen Sie Ihre Schüler ihr Traumwetter machen.

Wetterset.

Март 30, 2011 at 5:44 пп Оставьте комментарий

Garderobe

Jeden Tag machen wir unseren Kleiderschrank auf. Wir stehen davor und denken, was wir heute anhaben könnten. Manchmal ist das eine schwere Wahl. Aber was ist noch komplizierter? Ja, Kleidungstücke für unseren Kleiderschrank zu wählen!

Lassen Sie Ihre Schüler ihre eigene Garderobe machen und präsentieren. Was werden sie im Kleiderschrank haben? Warum? Was brauchen sie? Ist es teuer oder billig? Ist es modern oder altmodisch? Lassen Sie Ihre TN die ganze Information sammeln und allen mitteilen.

Die Aufgabe kann in Gruppen organisiert werden.

Noch eine Idee. Lassen Sie Ihre Schüler einen Star auswählen und eine Garderobe für ihn machen. Was hat er/sie auf einer Party, auf der Bühne, beim Fernsehen und etc. an.

Die Vorlage von der Garderobe finden Sie hier. Garderobe.

Die Kärtchen für die Garderobe finden Sie in meinem Blog, auf der Seite „DaFmaterialien“.

Das Bild habe ich dem Spiel „eine Reise machen“ entnommen. Danke Ihnen)))

Март 27, 2011 at 11:37 дп Оставьте комментарий

Koffer packen

Die Übung zum Thema „Kleidung“. Wir brauchen aber eine Einführung zu dieser Übung. Sprechen Sie mit Ihren Schülern zuerst über Reisen. Was braucht man für jede Reise? Natürlich verschiedene Kleidungstücke! Welche? Das hängt von dem Reiseziel ab!!! Lassen Sie Ihre Schüler ein Reiseziel auswählen und den Koffer (eine Vorlage finden Sie unten) mit Kleidungstücken einpacken. Lassen Sie Ihre Schüler Ihr Reiseziel nicht nennen. Zuerst sagen sie, welche Kleidungstücke sie brauchen (sie präsentieren ihre Koffer). Dann raten die anderen das mögliche Reiseziel. Bildchen mit Kleidungstücken finden Sie auf Seite „DaFmaterialien“ in meinem Blog.

Vielleicht werden Ihre Schüler diesen Wortschatz: im Süden, im Norden, im Westen, im Osten; Länder brauchen.  Koffer.

Das Bild „Koffer“ habe ich dem Spiel „eine Reise machen“ entnommen. Danke)))

Март 26, 2011 at 11:52 дп Оставьте комментарий

Предыдущие записи


Рубрики

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Присоединиться к ещё 28 подписчикам

Blogkalender

Декабрь 2017
Пн Вт Ср Чт Пт Сб Вс
« Июл    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Blogstatistik

  • 284,280 hits