Archive for Октябрь, 2010

Das Rätsel mit Hilfe der Deutschen Welle

Die Deutsche Welle hat auf ihrer Internetseite http://www.dw-world.de/dw/0,,9035,00.html viele ausgefüllte Fragebögen von Deutschlernenden mit Fotos, mp4 Video und mp3- Audiodatei. Die Rubrik heißt eigentlich „Deutschlerner des Monats“. Jeder kann daran teilnehmen. Als meine Schülerin Schwierigkeiten mit der Fragenstellung ohne Fragewort hatte, kam ich auf die Idee, dieses AB zu erstellen. Also, es geht hier darum, dass einer der Sprechpartner bei der Arbeit an dieser Aufgabe eine „Informationslücke“ hat. Das Ziel ist, das grammatische Thema „Fragen ohne Fragewort“ zu üben, aber in der kommunikativen Form! Ein Schüler erhält das AB mit Fotos. Sein Partner ohne. Derjenige, der die Tabelle mit Fotos hat, fragt immer und versucht anhand der Fotos, die richtige Information gleich zu bestimmen. Die Fotos helfen ihm dabei sehr gut. Wenn er aber einen Fehler macht (nicht grammatikalischen!!!, sondern thematischen, z.B. vermutet, dass Julia aus Taiwan ist), dann bekommt er einen Minus-Punkt. Wer am Ende weniger Minus-Punkte hat, der gewinnt. N.B. es geht hier darum, dass einer nur immer fragt und der zweite immer ja/nein sozusagen sagt! Deshalb kann das Spiel etwa so heißen wie „Schüler-Lehrer“. In der Gruppe sind immer starke Schüler vorhanden, die gut dieses Thema verstehen und schwächere, die immer Probleme mit etwas haben. Deswegen könnten Ihre starken Schüler die schwächeren bei dieser Aufgabe begleiten. Gerade so habe ich gemacht. Ich möchte Ihnen noch einen Tipp geben. Verteilen Sie bunte Filzstifte, damit Ihre Schüler die zu jeder passenden Person Information mit einer bestimmten Farbe markiert haben. Und was weiter? Ich habe meine Schüler eine der Personen auswählen und eine kleine Geschichte erstellen lassen. Die Geschichte haben sie natürlich mit der Information aus mp3 zu Hause ergänzt. Und nun stelle ich Ihnen mein AB zur Verfügung Frage_ohne_Fragewort.

Реклама

Октябрь 30, 2010 at 12:05 пп Оставьте комментарий

Denk mal! Wer ist klug, klüger und am klügsten?

Das Ziel dieser Aufgabe ist, eine Tabelle einzufüllen und festzustellen, wer klüger, höher, schöner und etc. ist. Vom Standpunkt der Grammatik aus wird die Steigerung der Adjektive wiederholt. Ich habe diese Aufgabe im Unterricht als Hausaufgabe eingesetzt, damit Schüler mehr Zeit zum Nachdenken hatten. Was mir an solchen Aufgaben gefällt, ist das, dass Schüler selbstständig daran arbeiten. Dieser Typ der Aufgabe bereitet Schüler auf weitere projektorientierte Arbeit vor. Darüber hinaus, wird Grammatik wiederholt. Aber die Hauptsache ist, dass man diese Grammatik in seiner Rede verwendet (beim Besprechen der Ergebnisse der Arbeit).

TIPP: nachdem Ihre Schüler die Tabelle eingefüllt haben, besprechen Sie mit ihnen die Ergebnisse!!! Fragen Sie, wer ist klug, klüger, am klügsten und etc. Wichtig ist, dass Schüler solche Antworten geben: klüger als…, viel klüger…, so klug wie… Zu Hause arbeiten sie an dieser Tabelle. Im Klassenzimmer besprechen Sie mit ihnen ihre Arbeit, d.h. lassen Sie „die Grammatik“ sprechen!!!

Was ich Ihnen noch empfehlen möchte ist, dass Sie eine Tafel im Klassenzimmer gestalten können, wohin Ihre Schüler ihre Arbeiten aufhängen könnten. Diese Arbeiten werden Ihnen bei der Vorbereitung auf verschiedene Themen helfen!!! Und denken Sie daran, je mehr man den neuen Lernstoff mit dem alten verbindet, desto besser lernen Ihre Schüler, desto besser verstehen sie die Sprache!

Hier stelle ich Ihnen mein Arbeitsblatt zur Verfügung Wer ist besser.

Wenn Ihnen noch was einfällt, schreiben Sie einen Kommentar dazu. Ich freue mich auf jede Idee!

Октябрь 24, 2010 at 4:54 дп Оставьте комментарий

Auf die Plätze, fertig, A-E-I-O-U!

Mit Hilfe dieses Spiels können Ihre Schüler den Wortschatz zu jedem Thema wiederholen. Es eignet sich sowohl für Erwachsene, als auch für Kinder. Darüber hinaus, werden Ihre Schüler die Orthographie wiederholen müssen. Also, es gibt fünf Spielrunden. In der ersten Runde schreibt jeder Schüler möglichst viele Namenwörter auf, in denen Vokal „A“ vorkommt, in der zweiten Runde möglichst viele NW, in denen „E“ vorkommt. Weitere Spielrunden können mit nächsten Buchstaben durchgeführt werden. Gewonnen hat der Schüler, der die meisten Vokale zusammengebracht hat, wobei es Extrapunkte für den Spieler mit dem längsten Wort geben kann.

P.S. Die Buchstaben können Sie selber auswählen (z.B. sogar ei, r, m und etc.). Das hängt von Worten ab, die sie mit Ihren TN wiederholen möchten. Eine der Variante des Spiels kann „Sätze bilden“ sein, indem Ihre Schüler möglichst lange Sätze bilden, in denen einer der Buchstaben mehrmals vorkommen soll.

Октябрь 22, 2010 at 3:46 пп Оставьте комментарий

Was braucht man, um glücklich zu sein?

Es geht in dieser Aufgabe um eine Umfrage, die alle Schüler zu Hause, d.h. zwischen Stunden machen. Die Ergebnisse dieser Umfrage werden dann später in der Stunde besprochen. Die Übung richtet sich nach dem grammatischen Thema „brauchen + Akkusativ“. Aber bevor man diese Umfrage macht, muss diese Konstruktion eingeführt und eingeübt werden. Dazu habe ich das Arbeitsblatt aus dem Buch von Olga Swerlowa „Grammatik und Konversation 1“ gebraucht. Es geht im Arbeitsblatt darum, dass sich Schüler darüber entscheiden, was es im Leben wichtig ist. Dann sagen sie das und erklären, warum sie diese Entscheidung getroffen haben.

Aber jetzt möchte ich näher zur Umfrage kommen. Also, die Schüler machen diese Aufgabe zu Hause. Sie befragen viele Leute und tragen ihre Antworten in die Tabelle auf Deutsch ein. Wenn Sie oder Ihre TN noch eine Idee haben (wen sie noch befragen könnten), tragen Sie diese Person ein, deswegen haben Sie eine leere Zeile in der Tabelle. Danach zeichnen Ihre Schüler ein Diagramm, das eigentlich aus zwei Spalten besteht, aus materiellen und geistigen Dingen. Die Ergebnisse werden auch auf Deutsch präsentiert. Dann wird ein gemeinsames Diagramm von allen Schülern gemacht (anhand der Resultate aller Schüler) auf einem Plakat. Also, was macht den Menschen glücklich?

Ich möchte Ihnen noch einen Tipp geben. Wenn Sie noch dazu einen passenden Film (einen kurzen) finden, dann könnten Sie Ihren Unterricht ganz kreativ gestalten. Und nach der Anfertigung des Diagramms könnten Sie den Schülern zeigen, ob ihre Ergebnisse ins Schwarze getroffen haben.

Da stelle ich Ihnen mein Arbeitsblatt zur Verfügung: Umfrage.

Октябрь 19, 2010 at 4:07 пп Оставьте комментарий

Die Wahrheit über Deutschland

Die Deutsche Welle (DW) stellt netterweise die ganze Reihe der Kurzfilme „Die Wahrheit über Deutschland“ als Podcast zur Verfügung. Die Filme eignen sich ganz gut für den Deutschunterricht, weil sie kurz (ca. 4 Min. Dauerzeit), interessant, ungewöhnlich sind. Schüler zeigen ihr Interesse für solche Sendungen. Es gibt etwa 60 Kurzsendungen zu verschiedenen Themen (Karneval, Hunde, Ökoboom, Mercedes und etc.). Durch diese Filme kann man seine Schüler mit Deutschland bekannt machen (Aspekt Landeskunde gemeint) und ihr Hörverstehen entwickeln. Spannende Aufgaben helfen Ihnen dabei! Ich möchte Ihnen ein Beispiel anführen. Da stelle ich Ihnen den Film „Fußball“ und meine Aufgaben dazu zur Verfügung. Viel Erfolg! Fussball_LA und Fussball_SA

 

Hier sind die Links, wo man kostenfrei die Filme runterladen kann:

http://www.dw-world.de/DWelle_WSSearch/dynamic/globalsearch.seam

http://itunes.apple.com/us/podcast/euromaxx-die-wahrheit-uber/id261128375

 

Октябрь 16, 2010 at 4:22 дп Оставьте комментарий

Fotocollage

Es geht eigentlich um eine Fotocollage mit deutschen Persönlichkeiten sowohl aus der Gegenwart als auch aus der Vergangenheit. Man kann viele Aktivitäten mit diesen Fotos ausdenken. Ich habe sie aber im Unterricht für Anfänger eingesetzt, um die folgenden Redewendungen (das ist…; wer ist das? Ja, stimmt; ich weiß es nicht) mit meinen TN einzuüben. Wir haben so gespielt: Die Fotocollage hat auf dem Tisch gelegen. Die Karten (aus derselben Fotocollage, d.h. sie brauchen 2 Kopien, eine, um auf den Tisch zu legen und noch eine, um alle Karte auszuschneiden) haben auch auf dem Tisch aber mit dem Bild nach unten gelegen. Der erste Schüler zieht eine Karte raus und fragt: «Wer ist das» und sein Partner soll die Persönlichkeit erraten (das ist…). Wenn er 4 Versuche hinter sich hat, dann sagt er «Ich weiß es nicht». Wenn die Persönlichkeit erraten wird, dann sagt der Fotobesitzer «Ja, stimmt». Und der zweite Schüler zieht eine Karte raus und etc. Wer am Ende mehr erratene Karten hat, der hat gewonnen und bekommt einen kleinen Preis. Die Hauptsache ist, dass die Schüler so oft wie möglich diese Redewendungen in ihrer Rede gebrauchen. Passen Sie darauf! Viel Erfolg. Da stelle ich Ihnen mein Arbeitsblatt zur Verfügung — Fotocollage.

Wenn Ihnen auch was einfällt, schreiben Sie einen Kommentar. Und ich veröffentliche Ihre Idee hier in diesem Artikel. So werden viele Aktivitäten mit diesen Fotos aufgezählt. Ich warte auf Ihre kreativen Vorschläge.

Октябрь 8, 2010 at 8:20 дп 2 комментария

Faltgeschichten

Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit auf die sogenannten Faltgeschichten lenken. Ich habe selbst diese Übung erst vor einigen Tagen in meinem Unterricht zum ersten Mal eingesetzt. Ich und meine TN (und es ist ganz wichtig) haben sie gut gefunden. Was ist denn eigentlich eine Faltgeschichte? Das ist eine Geschichte, die von 2 (mindestens) oder mehr Schülern geschrieben wird, auf einem Blatt Papier, das immer nach hinten gefaltet wird, so dass jeder eine Informationslücke hat. Also, jedes Paar oder jede Gruppe bekommt ein Blatt Papier, das in acht etwa 3,7 cm breite Streifen unterteilt wird. In jedem Streifen steht eine Frage, z.B. wie in meinem Arbeitsblatt zum Thema „Reisen“ – wer, mit wem, wohin, warum, wann, womit, was wird gemacht, wie hat die Reise gefallen? Ein Schüler beantwortet die erste Frage und faltet das Blatt an der gestrichelten Linie nach hinten, so dass man den Text nicht lesen kann. Der nächste Schüler antwortet auf die zweite Frage und macht dasselbe mit dem Blatt und so weiter. Am Ende entsteht eine Geschichte, die im Plenum präsentiert werden kann. Es gibt viele Variationsmöglichkeiten der Faltgeschichten. Schalten Sie Ihre Kreativität ein! Hier finden Sie mein Arbeitsblatt zur einer der Faltgeschichten zum Thema „Reisen“ — Faltgeschichte_Reise.

Октябрь 7, 2010 at 6:01 пп Оставьте комментарий


Рубрики

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Присоединиться к ещё 28 подписчикам

Blogkalender

Октябрь 2010
Пн Вт Ср Чт Пт Сб Вс
« Сен   Ноя »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Blogstatistik

  • 281,367 hits