Posts tagged ‘Reflexivpronomen’

Reflexivpronomen mit Streichholzschächtelchen

Was bedeutet das? Die Idee stammt eigentlich von „Deut(sch)lich“, und zwar von http://deutschlich.wordpress.com/2011/01/12/deklination-der-artikel/. Danke dieser Webseite dafür. Ich empfehle Ihnen, zuerst diesen Artikel zu lesen, dann meinen.

Es geht darum, dass jede Stirnseite des Streichholzschächtelchens mit einem Reflexivpronomen beklebt wird (4 Seiten – 4 Reflexivpronomen), z.B. ich-meiner-mir-mich. Wichtig ist, dass Sie ein Prinzip für das Bekleben auswählen, d.h. die obige Seite ist immer Nominativ (ich, du, er…), die untere Seite ist Dativ (mir, dir…), links und rechts – Genetiv, Akkusativ. Dieses Prinzip hilft dem Schüler, klarzumachen, welche Reflexivpronomen zu Dativ gehören (alle unten), welche zu Akkusativ (alle auf der linken Seite). Die Vorlage für das Bekleben finden Sie hier. Bitte aufpassen. Die Vorlage passt super zu den russischen Streichholzschachteln!!! Reflexiv_Vorlage.

Wie gesagt, die Streichholzschachteln können einfach auf dem Tisch liegen. Wenn sich der Schüler nicht sicher ist, kann er immer eine entsprechende Seite ansehen, ohne ständig zu fragen, wie heißt „er im Dativ“. Die Farben der Streichholzschachteln tragen auch zum besseren Lernen bei.

Ich habe diese Methode eingesetzt, um die Reflexivpronomen einzuführen. Ich habe ein Beispiel angeführt: „das Kleid gefällt mir“. „Und dir?“. „Wie glaubst du? Gefällt ihm das Kleid?“ Darüber hinaus habe ich mit Gestik auf mich gezeigt, auf die Person, an die ich mich angewandt habe und etc. Gestik hilft immer. Dann haben meine Schüler das Prinzip verstanden: alles auf der unteren Stirnseite gebrauchen.

Реклама

Февраль 3, 2011 at 5:49 пп 2 комментария


Рубрики

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Присоединиться к ещё 28 подписчикам

Blogkalender

Октябрь 2017
Пн Вт Ср Чт Пт Сб Вс
« Июл    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Blogstatistik

  • 281,374 hits