Posts filed under ‘meine Arbeitsblätter’

Tauschbörse

Die Aufgabe, die ich Ihnen vorstellen möchte, stammt eigentlich aus dem Buch von Lisa Prange „44 Sprechspiele“. Ich möchte der Autorin für das schöne Buch danken. Weil das Buch in „Google books“ frei gelesen werden kann, habe ich mich für diesen Bericht entschieden. Dadurch möchte ich die Zeit der Lehrer sparen, weil alle Materialien schon gemacht sind.

Das Spiel heißt „Tauschbörse“. Vor Beginn des Spieles notiert jeder Schüler auf einen Zettel drei seiner wichtigsten Eigenschaften. Danach bilden alle Mitspieler einen Kreis. Jeder Spieler erhält gleich mindesten 3, höchstens 6 Karten (mein Tipp: 3-4, damit das Spiel schneller endet). Sie sollen nun versuchen, durch Tauschen genau die Eigenschaften zu erhalten, die ihnen fehlen und die sie gerne besitzen möchten. Da ein Spieler nicht weiß, welche Karten außer seinen noch im Spiel sind, muss er seine Mitspieler nach den Eigenschaften fragen, die er gerne besitzen möchte. Hat der Mitspieler die betreffende Karte, so muss dieser sie hergeben. Er erhält im Tausch dafür eine andere Karte. Hat der Spieler die gewünschte Karte nicht, so darf er einen anderen Mitspieler befragen. Die Anzahl der Fragemöglichkeiten soll begrenzt werden (mein Tipp für die Gruppe bis 5-6 Personen: 4).

Wenn alle Schüler das Geschehen aufmerksam verfolgen, so wird ihnen klar, welche Karten im Spiel sind. Im Laufe der Zeit wird der einzelne Schüler ganz gezielt die Mitspieler ansprechen können.

Währen des Unterrichtes können folgen Phrasen von den Schülern gebraucht werden:

Ich habe Humor bekommen, Humor brauche ich nicht. Ich bin humorvoll genug.

Tauschbörse

Реклама

Июль 20, 2012 at 2:30 пп Оставьте комментарий

Eine originelle Anwendung erfinden

Bei diesem Spiel geht es darum, dass die TN eine originelle Anwendung von alltäglichen Dingen erfinden. Es versteht sich, dass Leute normalerweise mit dem Tennisschläger Tennis spielen. Aber wenn sie ihre Fantasie spielen lassen, kann das auch anders aussehen.

Ich glaube, es gibt hier 2 Varianten. Entweder zeigen Sie Ihren TN diese Karten, damit Sie die Karten kommentieren, oder Sie zeigen Ihnen nur ein Beispiel (eine Karte) und lassen sie ihre Beispiele erfinden, ohne die anderen Karten zu sehen. Als Hilfe können Sie ihnen Bildmaterial geben.

Anwendung_f_252_r_die_alten_Sachen

Январь 20, 2012 at 7:34 пп Оставьте комментарий

„das Fenster“ als Sprechaufgabe

Auf der „DaF“ Seite http://www.deutschalsfremdsprache.ch/, wo Sie viele Arbeitsblätter kostenfrei downloaden können, habe ich eines gefunden, zu dem ich aber meine Aufgabe erfunden habe. Deswegen habe ich nur das Bild aus diesem Arbeitsblatt genommen. Es geht um ein Fenster, das sich aber zu einem guten Sprechanlass eignet. Zuerst bitte ich meine TN zu sagen, was sie eigentlich aus dem Fenster des Klassenzimmers sehen. Dann schlage ich Ihnen vor davon zu sprechen, was sie aus dem Fenster bei ihnen zu Hause sehen und, ob es ihnen gefällt. Danach gebe ich ihnen das Bild mit diesem Fenster und bitte sie, die Augen zuzumachen und zu sagen, was sie aus diesem Fenster sehen. Sie können dabei ihre Fantasie spielen lassen.

Die Aufgabe habe ich zweimal durchgeführt. Sie hat meinen TN ganz gut gefallen. Und Sie? Haben Sie Idee zum „Fenstereinsatz“ im DaF-Unterricht?

Fenster.

Сентябрь 9, 2011 at 10:46 дп 2 комментария

Simpsons Familie

Es geht in dieser Aufgabe um das Thema „Familie“. Das Ziel ist, die Fotos der Familie Simpsons richtig auf den Tisch zu legen und jedem Foto die richtige Textkarte zu ordnen. Dann lassen Sie Ihre Schüler etwas über die Familie Simpsons erzählen, als ob sie den Film nie gesehen hätten und die Kinder die größten Spezialisten wären. Meinen Schüler hat es Spaß gemacht. Da die Information auf den Karten gering ist, haben sie auch viel dazu hinzugefügt.

Die Aufgabe besteht aus den Fotos, Textkarten und dem Stammbaum der Familie Simpsons, d.h. wenn Sie wirklich nichts von Simpsons wissen, sehen Sie den Stammbaum, um die Antworten zu erfahren.

Simpsons Familie.

Июль 31, 2011 at 1:24 пп Оставьте комментарий

Teekesselchen

Alle wissen, dass die Mutter eine Frau mit Kind ist. Nicht alle wissen aber, dass die Mutter im Deutschen auch eine Schraubenmutter sein kann.

Das Spiel mit Substantiven, die den gleichen Artikel haben, aber zwei verschiedene Bedeutungen aufweisen. Das Spiel kann so ablaufen: Schneiden Sie die Karten aus der Vorlage so raus, dass zwei Wörter (z.B. die Bank und die Bank) auf einer Karte bleiben. Lassen Sie ein Schülerpaar eine Karte rausziehen und vor die Tür gehen. Sie besprechen das Wort, das sie vor der Klasse beschreiben und das von den anderen Mitspielern erraten werden muss. Von dem zu erratenden Begriff werden anfangs nur Eigenschaften verraten, die noch nicht deutlich auf den Begriff hinweisen: Mein Teekesselchen ist hart. Mein Teekesselchen steht im Park und etc. Homonymie. 

Wenn Sie keine Schülergruppe haben, kann das Spiel sowieso eingesetzt werden. Sie können mit Ihrem Schüler Rollen tauschen. Sie raten, er erklärt. Sie erklären, er ratet.

Wenn Ihre Schüler nicht alle Vokabeln in der Vorlage beherrschen, lassen Sie sich nicht ermutigen. Hier gibt es auch eine Liste mit alle Substantiven. Die Ratenden können sie aus dieser Liste auswählen. Beim Raten können sie z.B. 3 Versuche haben. Wenn sie erraten haben, sind sie an der Reihe, das nächste Wort vorzustellen. Liste Homonymie.

Июль 2, 2011 at 11:51 дп Оставьте комментарий

Quartett

Das Spiel ist eigentlich dem Thema „Familie“ gewidmet und eignet sich perfekt für die Einübung der Familienmitglieder.

Das Spiel lässt sich leicht spielen. Es gibt 48 Karten. Jeder Mitspieler erhält eine gewisse Zahl der Karten (wenn 6 Schüler spielen, so kriegt jeder je 8 Karten und etc.). Dann müssen Sie die Reihenfolge der Schüler entscheiden. Ich mache das mit dem Würfel. Wer die höchste Zahl würfelt, der beginnt. Das Ziel ist, vier gleiche Karten zu sammeln (z.B. 4 „Großmutter“ oder 4 „Vati“ und etc.). Der erste beginnt und wendet sich an einen beliebigen Schüler „Hast du…“. Wenn der Schüler das gefragte hat, soll er das dem Fragenden übergeben. Der Fragende darf in diesem Fall noch einmal fragen (aber nicht mehr als 3 Mal, sonst wird das Spiel langweilig). Dann ist der nächste an der Reihe.

Ich habe das Spiel mit meiner Gruppe (13 Jahre alt, 7 Schülerinnen) ein Mal gespielt. Wir haben 4 Spielrunden gemacht. Nach dieser Aktivität haben sie alle Benennungen der Familienmitglieder perfekt beherrscht. (Sie stehen auf jeder Karte).

Dabei habe ich an der Tafel einige Redewendungen geschrieben, etwa so „Tut mir leid; schade; super und etc.“, damit das Spiel sprachlicher interessanter wird. Quartett_Familie. 

Июнь 29, 2011 at 5:03 пп 2 комментария

Der deutsche Trickfilm „Heidi“

Es geht diesmal um Sprechen. Ich habe meinen ganz kleinen Schulkindern (etwa 10 Jahre alt) die Aufgabe gegeben, eine Person aus ihren russischen Lieblingstrickfilmen auszuwählen und allen vorzustellen: sie haben die Information über diese Personen gegeben, die anderen haben versucht, sie zu raten, danach haben sie Fotos von ihnen gezeigt.

In der nächsten Stunde habe ich die Fotos von Heidi mitgebracht. Und:

1.       Ich habe sie gefragt, wie diese Personen sind (Adjektive – böse, alt…?)-

2.       Wir haben die ganze mögliche Information über sie anhand Fotos gesammelt (Alter, Schule, Hobby).

3.       Danach habe ich ihnen angeboten, einen Zettel von Heidis Opa zu lesen und zu sagen, was sie über diese Personen erfahren haben. Ob es richtig war.

4.       Wir haben versucht, einen ähnlichen russischen Trickfilm mit ähnlichen Figuren zu finden. Dabei sollten die Kinder ihre Meinungen beweisen, warum sie so glauben.

Der Zettel ist klein, gibt aber viel Information. Wichtig ist, dass Kinder diese Information sammeln und mit den Fotos vergleichen.

Die Hauptsache ist, dass die Schulkinder nicht mit dem Text zu tun haben, sondern mit dem Zettel mit Empfehlungen von Alpöhi. Sie lesen gar nicht gern Texte. Aber gegen Zettel, Werbung und etc. haben sie nichts dagegen.  Heidi.

Май 25, 2011 at 9:58 дп Оставьте комментарий

Предыдущие записи


Рубрики

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Присоединиться к ещё 28 подписчикам

Blogkalender

Декабрь 2017
Пн Вт Ср Чт Пт Сб Вс
« Июл    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Blogstatistik

  • 284,280 hits